Zufallsbild

20190926_2.jpg

Unser S 4000 (TLF 16)

Der S-4000 wird von unseren Kameraden liebevoll gepflegt, allen voran ist hierbei dem Kameraden U. Hubrich zu danken. Der viele Stunden seiner Freizeit opfert das Fahrzeug auch weiterhin fahrtüchtig zu erhalten.
Wir nehmen auch an verschiedenen Veteranentreffen teil, wo er von der Bevölkerung jedes mal bestaunt wird, da er noch weitestgehend in seinem Originalzustand ist.
Bei Interesse besteht die Möglichkeit unseren S-4000 auch als Hochzeits-Auto zu nutzen.
Von dieser Möglichkeit haben bereits mehrere Kameraden Gebrauch gemacht.


Lebenslauf vom TLF 16 S 4000

Technische Daten

Auf einem Fahrgestell des VEB IFA Fahrzeugbau "Ernst Grube" in Werdau (Nachfolger von Horch) wurde von 1959 bis 1967 das TLF 16 als Löschgruppenfahrzeug hergestellt. Die feuerwehrtechnische Beladung war nun vollständig im Innenraum des Gerätekoffers untergebracht. Diese geschlossene Bauweise war schon beim TLF 15 auf H3A-Fahrgestel lab ca. 1959 zu finden. Die Motorleistung des S 4000-1 lag gegenüber dem H3A höher (90 PS), so dass die Leistung der zweistufigen Feuerlösch-Kreiselpumpe (FPH 16/8) auf 1600 Liter erhöht werden konnte. Die Besatzungskabine war für 1+8 ausgelegt. die Höchstgeschwindigkeit beträgt 75 km/h. Als Besonderheit weist dieses Fahrzeug eine "Löschwasserheizung" auf. Durch den 2000 Liter fassenden Tank wurden die heißen Auspuffgase in einer Wendelschlange geführt. So sollte im Winter das Wasser nicht einfrieren. Der Aufbau wurde 1959 vom VEB Feuerlöschgerätewerk Jöhstadt und danach ab 1965 vom VEB Feuerlöschgerätewerk Luckenwalde gefertigt. Aufgrund eines besonderen Innenanstrichs des Tankes konnte das Fahrzeug auch als Transporter für Trinkwasser genutzt werden. Zum Aufbau gehören auch 2 Steckleitern (insgesamt 4m Länge) die auf dem Dach untergebracht waren.

Feuerlöschgerätewerk Luckenwalde

Kurzer Lebenslauf

Fahrzeug Ident Nummer: 64 103 17
Erstzulassung: 26. 01. 1965
1965- 1984 Löschfahrzeug der Fw Neugersdorf
1984- 1989 Löschfahrzeug der Fw Cunewalde
Am 22.09.1989 von der Fw Cunewalde nach Herrnhut übernommen
Am 29.05.1997 außer Dienst gestellt, und seit diesem Zeitpunkt unser Oldtimer
130 Einsätze während der Zeit bei der Fw Herrnhut
- 27 Verkehrsunfälle
- 72 Brände
- 31 Hilfeleistungen
die Pflege des Fahrzeuges wird von den Kameraden in freiwilliger Arbeit übernommen
Ansprechpartner Hubrich Uwe 02747 Herrnhut Uttendörfer Weg 24

Zu sehen gewesen bei

06.07.1997 Umzug anlässlich 120 Jahre der Fw Ruppersdorf
07.09.1997 Umzug anlässlich 120 Jahre der Fw Herrnhut
19.09.1997 Ausstellung alter Löschfahrzeuge in Neugersdorf
20.08. - 22.08.1998 ausgestellt am Landesfeuerwehrtag in Schmannewitz
19.09.1998 Technikschau in Olbersdorf
05. 2000 Teilnahme am Jägermeister-Wettbewerb (und einen Preis gewonnen)
23.05. - 25.05.2003 Landesfeuerwehrtag in Meerane
05.06.2004 130 Jahre Fw Hirschfelde
24.06. - 25.06.2006 125 Jahre Fw Großhennersdorf
11.05. - 13.05.2007 130 Jahre Fw Herrnhut
09.09.2007 Umzug anlässlich 120 Jahre der Fw Berthelsdorf
01.08.2009 - 02.08.2009 Historik Mobil - Jonsdorfer Oldtimertage
jährlich beim Oldtimertreffen in Strahwalde

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok